Notfallsanitäter-Header.jpg
NotfallsanitäterNotfallsanitäter

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Ausbildung
  3. Notfallsanitäter

Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in

Notfallsanitäter – ein Beruf nah am Menschen

Als Notfallsanitäter arbeitest Du ganz nah am Menschen. Im Notfall gilt es, trotz aller Anspannung, einen kühlen Kopf zu bewahren. Hier kommt es dann auf Dich und Deine Fähigkeiten an.

Rettungsdienstleiter Kurt Gramlich

Ansprechpartner

Kurt Gramlich

Tel.: 0621 32 18 152
Fax: 0621 32 18 160

RTDDRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Rettungsdienst
Lagerstraße 7
68169 Mannheim

Du musst schnell herausfinden, welche Probleme Dein Patient aktuell hat und wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, um seine lebenswichtigen Körperfunktionen zu stabilisieren. Dabei helfen Dir moderne medizinische Geräte und Deine Erfahrungen aus der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter. Deine Aufgabe wird es sein, Notfallpatienten umfassend und teils eigenverantwortlich zu versorgen. Durch speziell auf die entsprechende Notfallsituation zugeschnittene Handlungsanweisungen, stehen Dir viele erweiterte Versorgungsmaßnahmen zur Verfügung, mit denen Du den Patienten stabilisieren kannst. Hier kannst du auf ausgewählte Notfallmedikamente und modernes Equipment zurückgreifen und effektiv helfen.

  • Rettungsdienst ist Teamarbeit

    Zusammen mit Kollegen, Notärzten oder anderen Hilfsorganisationen koordinierst du Einsätze als medizinische Fachkraft. Hier kommt es häufig auf Fingerspitzengefühl und Organisationstalent an. Klare Absprachen im Team, schnelle Entscheidungen und echtes „Teamwork“ sind im Einsatz unerlässlich. Als Notfallsanitäter solltest du ein echter Teamplayer sein und auch mit schwierigen Situationen gut umgehen können.

  • Drei Jahre Ausbildung – Drei Jahre Erfahrung

    In der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter bereiten wir Dich gründlich auf das spätere Berufsleben vor und ermöglichen Dir bereits viele praktische Erfahrungen. Im schulischen Teil der Ausbildung wird der Grundstein für die spätere Arbeit im Rettungsdienst gelegt, indem Du viele interessante Dinge über Körperfunktionen, Krankheitsbilder und Verletzungsmuster lernst. Aber auch Einsatztaktik und Recht sind wichtige Aspekte in der Ausbildung.

    Im klinischen Teil der Ausbildung kannst Du schon erste praktische Erfahrungen am Patienten sammeln. Das mehrwöchige Praktikum findet in einem Krankenhaus statt und Du durchläuft die Abteilungen Operationssaal und Intensivstation. Natürlich wirst Du auch schon während der Ausbildung im Rettungsdienst eingesetzt. Als Praktikant begleitest Du erfahrene Notfallsanitäter auf dem Rettungswagen. Speziell qualifizierte Praxisanleiter unterstützen und begleiten dich während deiner Ausbildungszeit.

  • Rettungssanitäter – Dein Etappenziel

    In der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter ist die Ausbildung zum Rettungssanitäter enthalten. Rettungssanitäter verfügen über eine dreimonatige Ausbildung und unterstützen Notfallsanitäter im Einsatz. Dies bedeutet, dass Du schon nach 3 bis 4 Monaten nach Deinem Ausbildungsbeginn als Rettungssanitäter auf dem Rettungswagen mitfahren kannst.

Informationen zum Ausbildungsablauf

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter oder zur Notfallsanitäterin findet grundsätzlich in Form von sich abwechselndem Blockunterricht im Bildungszentrum, in der Klinik und auf der Rettungswache statt. Während der 3-jährigen Ausbildung wirst Du neben dem theoretischen Fachunterricht auch immer wieder mehrere Ausbildungsabschnitte in Kliniken und auf unseren Rettungswachen absolvieren, um bestens auf die Abschlußprüfung und den Beruf des Notfallsanitäters vorbereitet zu sein. Natürlich erhältst du während der gesamten Ausbildung auch eine Ausbildungsvergütung. Diese richtet sich nach dem aktuell gültigen DRK-Reformtarifvertrag zuzüglich Zulagen für Nachtarbeit und arbeit an Feiertagen.

  • Voraussetzungen

    Du möchtest auch „Retter werden“?

    Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung als Auszubildender zum Notfallsanitäter. Damit Deine Bewerbung erfolgreich ist, gilt es einige Dinge zu beachten. Vor der Bewerbung ist es wichtig, dass Du bestimmte Voraussetzungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter erfüllst:

    • Du bist mindestens 18 Jahre alt
    • Du hast einen dieser Schulabschlüsse: Berufsreife, Sekundarabschluss I oder Abitur
    • Dein polizeiliches Führungszeugnis hat keine Einträge
    • Du hast einen Führerschein Klasse B oder sogar Klasse C
    • Dein Hausarzt bescheinigt dir die gesundheitliche Eignung für den Beruf des Notfallsanitäters

    Wenn du hier alle Voraussetzungen erfüllst, kann es mit der Bewerbung gleich losgehen.

  • Bewerbungsunterlagen

    Um Deine Bewerbung bearbeiten zu können, brauchen wir folgende Unterlagen von Dir:

    • In einem Anschreiben möchten wir etwas über Dich und Deine Motivation zur Ausbildung zum Notfallsanitäter erfahren
    • Durch Deinen Lebenslauf können wir Dich etwas besser kennenlernen
    • Gerne kannst Du auch ein aktuelles Bewerbungsfoto beilegen.
    • Wir benötigen auch Deine aktuellen Schulzeugnisse oder Abschlusszeugnisse wenn Du schon eine Ausbildung absolviert hast
    • Wenn Du Dich ehrenamtlich engagierst, kannst Du gerne Deine Tätigkeitsnachweise oder Ausbildungen im Ehrenamt beilegen
Daniela Schlarp

Ansprechpartnerin

Daniela Schlarp

Tel.: 0621 32 18 126
Fax: 0621 32 18 150
BewerbungDRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Personalabteilung
Hafenstraße 47
68159 Mannheim

Du möchtest Dich um einen Ausbildungsplatz bei uns berwerben?

Dann schicke uns Deine Bewerbung per Mail an BewerbungDRK-Mannheim.de

Falls Du den Postweg nutzen möchtest, versendest Du Deine Bewerbungsunterlagen an:

DRK-Kreisverband Mannheim e.V.
Personalabteilung
Hafenstraße 47
68159 Mannheim

Hinweise zum Auswahlverfahren:

Für einen Ausbildungsplatz zum Notfallsanitäter kannst Du Dich ganzjährig bei uns bewerben. Alle Bewerbungen, die bis zum 01. Februar eines Jahres eingegangen sind, werden für den Ausbildungsbeginn im laufenden Jahr bei der Bewerberauswahl berücksichtigt.
Die Bewerbertage finden in der Regel im Februar/März eines Jahres statt. Wir bitten um Verständnis, dass wir vorher keine Zusagen zu Ausbildungsplätzen machen können.