bundesfreiwilligendienst-header-alt.jpg
BundesfreiwilligendienstBundesfreiwilligendienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

Anderen Menschen helfen mit freiwilligem Engagement ist keine Frage des Alters, sondern der Bereitschaft. Deshalb bietet das Deutsche Rote Kreuz auch die Möglichkeit, in verschiedenen Einsatzbereichen den Bundesfreiwilligendienst zu leisten.

Daniela Schlarp

Ansprechpartnerin

Daniela Schlarp

Tel.: 0621 32 18 126
Fax: 0621 32 18 150
BewerbungDRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Personalabteilung
Hafenstraße 47
68159 Mannheim

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr und steht im Unterschied zum FSJ auch älteren Freiwilligen offen. Als "Bufdi" beim DRK stehen viele unterschiedliche Stellen und Aufgaben offen um gemeinsam Menschen zu helfen. Jungen Freiwilligen bietet er wie das FSJ die Chance, sich zu orientieren, neue Kompetenzen zu erwerben und Stärken auszubauen. Ältere Freiwillige werden ermutigt, ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrungen einzubringen und weiter zu entwickeln.

Einsatzbereiche

Wir bieten für den BFD aktuell folgende Einsatzmöglichkeiten:

  • Ladenhelfer/innen im Bereich der Mannheimer Tafel
    Freiwillige haben in diesem Bereich folgende Aufgaben:
    Annahme/Sortierung/Verräumen der gespendeten Waren, Organisation des Warenangebotes, Beratung der Kunden, Mithilfe im Verkauf, Reinigen der Verkaufsräume, Fachgerechte Entsorgung.
    Wünschenswert wären folgende Kompetenzen:
    Tatkräftiges Anpacken, gute Deutschkenntnisse, interkulturelle Kompetenz und Ausdauer.
  • Lagerhelfer/innen im Bereich der Mannheimer Tafel
    Freiwillige haben in diesem Bereich folgende Aufgaben:
    Sichtung und Sortierung der Spenden und Waren, Unterstützung bei der Kommissionierung und Lagerung, Unterstützung bei der Fachgerechten Entsorgung des Abfalls.
    Wünschenswert wären folgende Kompetenzen:
    Tatkräftiges Anpacken, handwerkliches Geschick und gute Deutschkenntnisse. 
  • Fahrer/innen (immer im Tandem mit hauptamtlichen Kolleg*innen) im Bereich der Mannheimer Tafel
    Freiwillige haben in diesem Bereich folgende Aufgaben:
    Unterstützung bei der Abholung der gespendeten Lebensmittel, Sortieren der gespendeten Lebensmittel, Verbringen der Lebensmittel in die Ausgabestellen, Be- und Entladen des Tafelfahrzeuges, Mithilfe bei der Mülltrennung, Reinigen und Desinfizieren des Tafelfahrzeuges.
    Wünschenswert wären folgende Kompetenzen:
    Führerschein der Klasse B, tatkräftiges Anpacken, gute Deutschkenntnisse und interkulturelle Kompetenz.

Dauer und Umsetzung

BFD beim DRK-Kreisverband Mannheim e.V.

Im BFD können Sie sich in Vollzeit oder Teilzeit 6 bis 18 Monate (in der Regel 12 Monate) engagieren. Die Mindeststundenanzahl beträgt 20,5 Stunden. Unsere Einsatzstelle ist offen für erfahrene Menschen, die sich im sozialen Bereich einbringen und neue Bereiche kennenlernen möchten. Neben der praktischen Arbeit bieten wir in regelmäßigen Abständen unsere Bildungstage zu verschieden Themen wie z.B. Demenz, Menschen mit Behinderung sowie Heil- und Gesundheitspflege an.

Unser Motto: "aktive Mitgestaltung statt passive Vorträge". Unsere Ziele für Sie sind die Förderung Ihrer sozialen, persönlichen, kulturellen und interkulturellen Kompetenzen für Ihre Qualifizierung und die optimale Begleitung Ihres Freiwilligendienstes!

  • Voraussetzungen
    • Sind Sie mindestens 27 Jahre alt?
    • Möchten Sie etwas Praktisches tun?
    • Wollen Sie anderen Menschen helfen?
    • Wollen Sie Ihre Fähigkeiten und Talente einbringen und weitere beruflich wichtige Schlüsselqualifikationen erlangen?
  • Wir bieten
    • gesetzliche Sozialversicherungsbeiträge und Krankenversicherung
    • Anleitung und Begleitung während des BFD
    • BFD Vergütung
    • Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis
    • DRK-Bildungsseminare und spezielle Angebote für Freiwillige über 27 Jahre
    • Urlaubsanspruch
    • Teilzeit möglich
    • Spannende Erfahrungen und neue Perspektiven
    • ein dickes Plus im Lebenslauf

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.