AED-Header-2019.jpg
ReanimationstrainingReanimationstraining

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe im Betrieb
  3. Reanimationstraining

Reanimationstraining

In unseren Erste Hilfe Kursen und -Fortbildungen werden die Teilnehmer bereits an das Thema "Automatisierte Externe Defibrillation" (AED) herangeführt. In den entsprechenden Arbeitsstättenregelungen ist vorgeschrieben, dass der Umgang mit dem AED jährlich zu trainieren ist.

Mareike Kunz

Ansprechpartnerin

Mareike Kunz

Tel.: 0621 32 18 521
Fax: 0621 32 18 529

Ausbildung@DRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Fachbereich Erste Hilfe & Mehr
Lagerstraße 5
68169 Mannheim

Themen und Anwendungen

Aufbauend auf den Kenntnissen des Erste-Hilfe-Kurses erlernen die Teilnehmer Maßnahmen, um bei einem Kreislaufstillstand die Überlebenschancen des Betroffenen durch den Einsatz eines automatischen externen Defibrillators (kurz: AED) deutlich zu steigern.

  • Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Einsatz des AEDs
  • Anatomie und Physiologie des Herz-Kreislauf-Systems
  • Akute Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Training anhand von Fallbeispielen
  • Einweisung nach Medizinproduktegesetz
Kosten
  • Einzelpersonen = 28,00 Euro, Zeitaufwand ca. 1 Stunde
  • Gruppen von 2-20 Personen = 250,00 Euro, Zeitaufwand ca. 1-3 Stunden

»AGBs EH-Kurse

WICHTIGER HINWEIS:

Für alle Lehrgänge (außer Outdoor-Lehrgänge) gilt 2G+

  • Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen mit zusätzlichem negativen Schnell- oder PCR-Test für alle Teilnehmende. 
  • Der Zeitraum des Nachweises der letzten Impfung bzw. Genesung durch den Teilnehmer darf max. 3 Monate zurückliegen.

Ausgenommen von der Testpflicht sind:

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt mind. 14 Tage und max. 3 Monate zurück)
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.
  • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt. Also bspw. vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel.

Allgemein gilt:

  • Für Geimpfte/Genesene (2G+) ist dies zum Lehrgangsbeginn nachzuweisen.
  • Es besteht Maskenpflicht (ausschließlich FFP2-Masken).
  • Eine Teilnahme mit akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl, bei vorliegender akuter Erkrankung und bei angeordneter Heimquarantäne oder anderen Isolierungsmaßnahmen ist ausgeschlossen.
  • Wie geht es weiter?

    Bei Fragen oder Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.