AED-Header-2019.jpg
ReanimationstrainingReanimationstraining

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Erste Hilfe im Betrieb
  3. Reanimationstraining

Reanimationstraining

In unseren Erste Hilfe Kursen und -Fortbildungen werden die Teilnehmer bereits an das Thema "Automatisierte Externe Defibrillation" (AED) herangeführt. In den entsprechenden Arbeitsstättenregelungen ist vorgeschrieben, dass der Umgang mit dem AED jährlich zu trainieren ist.

Mareike Kunz

Ansprechpartnerin

Mareike Kunz

Tel.: 0621 32 18 521
Fax: 0621 32 18 529

Ausbildung@DRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Fachbereich Erste Hilfe & Mehr
Lagerstraße 5
68169 Mannheim

Themen und Anwendungen

Aufbauend auf den Kenntnissen des Erste-Hilfe-Kurses erlernen die Teilnehmer Maßnahmen, um bei einem Kreislaufstillstand die Überlebenschancen des Betroffenen durch den Einsatz eines automatischen externen Defibrillators (kurz: AED) deutlich zu steigern.

  • Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Einsatz des AEDs
  • Anatomie und Physiologie des Herz-Kreislauf-Systems
  • Akute Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Training anhand von Fallbeispielen
  • Einweisung nach Medizinproduktegesetz
Kosten
  • Einzelpersonen = 28,00 Euro, Zeitaufwand ca. 1 Stunde
  • Gruppen von 2-20 Personen = 250,00 Euro, Zeitaufwand ca. 1-3 Stunden

»AGBs EH-Kurse

WICHTIGER HINWEIS:

Da uns Ihre Gesundheit und die unserer Ausbilder am Herzen liegt, halten auch wir uns an die 3G Regel des Landes Baden-Württemberg. Das heißt für Sie, dass Sie uns den Impfnachweis in Form von Ihrem Impfpass oder digitalen Impfnachweis vorlegen können ODER wenn Sie genesen sind und die Corona Erkrankung nicht länger als sechs Monate her ist, legen Sie uns den positiven PCR Labornachweis vor
ODER Sie bringen einen Selbsttest mit, den Sie vor den Augen unseres Ausbilders durchführen müssen
ODER Sie bringen einen Nachweis eines Corona Schnelltests mit, der nicht älter als 24 Stunden sein darf! Wenn Sie keinen Nachweis oder Selbsttest vorlegen können, müssen unsere Ausbilder einen Corona Schnelltest bei Ihnen durchführen!
Während des gesamten Kurses muss eine FFP-2 Maske getragen werden. Diese darf erst abgenommen werden, wenn Sie sich an Ihrem Platz befinden, der während der gesamten Schulung Ihr Sitzplatz bleibt. Sobald Sie sich im Raum bewegen, muss die Maske aufgesetzt werden. Eine Kostenübernahme mittels BG-Formular über die Berufsgenossenschaft ist für die Corona-Schnelltest-Schulung NICHT möglich.

  • Wie geht es weiter?

    Bei Fragen oder Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.