Notfalltraining-für-Arztpraxen-Header.jpg
Notfalltraining für ArztpraxenNotfalltraining für Arztpraxen

Notfalltraining für Arztpraxen

Lebensbedrohende Notfallsituationen gehören nicht zur täglichen Routine in einer Arztpraxis. Daher ist es umso wichtiger, auf kritische Situationen, wie z.B. einen Herzinfarkt oder einen Herzstillstand, vorbereitet zu sein. Durch regelmäßige Notfallschulungen im eigenen Praxisumfeld erhält das Praxisteam die nötige Routine, um zukünftige Notfälle souverän versorgen zu können.

Mareike Kunz

Ansprechpartnerin

Mareike Kunz

Tel.: 0621 32 18 521
Fax: 0621 32 18 529

Ausbildung@DRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Fachbereich Erste Hilfe & Mehr
Lagerstraße 5
68169 Mannheim

Themen und Anwendungen

In Theorie und Praxis werden die lebensrettenden Maßnahmen an einem MegaCode Trainer wiederholt und vertieft. Zudem ist es möglich auf bestimmte Erfahrungen der Ersthelfer und praxisspezifische Themen einzugehen.

  • Störung von Bewusstsein, Atmung, Kreislauf
  • Stabile Seitenlage
  • Herz Lungen Wiederbelebung, Einsatz von Tubus und Maskenbeatmung
  • Umgang mit dem Automatisierten Elektrischen Defibrillator (AED)
  • Wundversorgung / Druckverband
Lehrgangsumfang
  • zwei bis vier Stunden, je nach Gruppengröße
Kosten
  • pro Stunde 120,00 € pro Gruppe zwischen 1-18 Teilnehmern. Termine nach Absprache
Zielgruppe
  • Ärzte
  • Arzthelfer/innen
Wir sprechen Ihre Sprache

*Wir können unsere Kurse auch in verschiedenen Sprachen durchführen - sprechen Sie uns an.

Wir kommen zu Ihnen 

Dieser Kurs wird in Ihrem eigenen Praxisumfeld durchgeführt.

»AGBs EH-Kurse

WICHTIGER HINWEIS:

Für alle Lehrgänge gilt 3G
Es besteht Maskenpflicht (ausschließlich FFP2-Masken).
Schnelltest für nicht Geimpfte dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Bitte beachten Sie, dass Testnachweise nur vom Arbeitgeber oder einer offiziellen Schnellteststelle anerkannt werden.

Ausgenommen von der Testpflicht sind:

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt mind. 14 Tage und max. 3 Monate zurück)
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.
  • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt. Also bspw. vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel.

Allgemein gilt:

  • Für Geimpfte/Genesene/Getestet ist dies zum Lehrgangsbeginn nachzuweisen.
  • Es besteht Maskenpflicht (ausschließlich FFP2-Masken).
  • Eine Teilnahme mit akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl, bei vorliegender akuter Erkrankung und bei angeordneter Heimquarantäne oder anderen Isolierungsmaßnahmen ist ausgeschlossen.
  • Wie geht es weiter?

    Bei Fragen oder Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.