header.jpg Foto: M. Eram / DRK e.V.
Kurs für Bildungs- und BetreuungseinrichtungenKurs für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Erste Hilfe Kurs für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Erster Hilfe ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit in Ihrer Schule oder Kita zu gewährleisten.

Mareike Kunz

Ansprechpartnerin

Mareike Kunz

Tel.: 0621 32 18 521
Fax: 0621 32 18 529

Ausbildung@DRK-Mannheim.de

DRK-KV Mannheim e.V.
Fachbereich Erste Hilfe & Mehr
Lagerstraße 5
68169 Mannheim

Damit die Handgriffe im Notfall unter Stress und Zeitdruck auch richtig sitzen, müssen die erlernten Maßnahmen regelmäßig, d.h. alle zwei Jahre, aufgefrischt und geübt werden. Unser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, Erste-Hilfe-Maßnahmen speziell bei Notfällen mit Kindern zu wiederholen, Unsicherheiten zu beseitigen und sich die neuesten Techniken der Ersten Hilfe anzueignen.

Unser Kursangebot richtet sich an

  • Ersthelfer in Grundschulen und Kitas,
  • alle Personen, die ihre Kenntnisse in Erster Hilfe speziell auf Kinder ausgerichtet auffrischen möchten,
  • Betriebshelfer aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, die einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.  

Ab einer bestimmten Teilnehmerzahl  führen wir den Lehrgang gerne auch in Ihrem Betrieb/ Ihrer Einrichtung durch - sprechen Sie uns an.

»AGBs EH-Kurse

Hinweise

Laut Vorschrift der Berufsgenossenschaften (2009), §26, Abs. 3, sollte ein Erste-Hilfe-Grundkurs nach zwei Jahren aufgefrischt werden. Die Gültigkeit des Teilnahmezertifikates erlischt nach zwei Jahren.
Eine Kostenübernahme für Einrichtungen seitens der BG und/oder Unfallkasse ist nur bedingt möglich und muss vorab eigenständig geklärt und genehmigt werden.

»BGB-Anmeldeformular

WICHTIGER HINWEIS:

Da uns Ihre Gesundheit und die unserer Ausbilder am Herzen liegt, halten auch wir uns an die 3G Regel des Landes Baden-Württemberg. Das heißt für Sie, dass Sie uns den Impfnachweis in Form von Ihrem Impfpass oder digitalen Impfnachweis vorlegen können ODER wenn Sie genesen sind und die Corona Erkrankung nicht länger als sechs Monate her ist, legen Sie uns den positiven PCR Labornachweis vor
ODER Sie bringen einen Selbsttest mit, den Sie vor den Augen unseres Ausbilders durchführen müssen
ODER Sie bringen einen Nachweis eines Corona Schnelltests mit, der nicht älter als 24 Stunden sein darf! Wenn Sie keinen Nachweis oder Selbsttest vorlegen können, müssen unsere Ausbilder einen Corona Schnelltest bei Ihnen durchführen!
Während des gesamten Kurses muss eine FFP-2 Maske getragen werden. Diese darf erst abgenommen werden, wenn Sie sich an Ihrem Platz befinden, der während der gesamten Schulung Ihr Sitzplatz bleibt. Sobald Sie sich im Raum bewegen, muss die Maske aufgesetzt werden. Eine Kostenübernahme mittels BG-Formular über die Berufsgenossenschaft ist für die Corona-Schnelltest-Schulung NICHT möglich.

  • Wie geht es weiter?

    Bei Fragen oder Terminvereinbarungen nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.