OV Lussheim
Der OrtsvereinDer Ortsverein

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Ortsvereine
  3. DRK-Lussheim
  4. Der Ortsverein

Der Ortsverein

Kontakt

Tel: 0179 4876852 
Fax: 06205 394372
InfoDRK-Lussheim.de

DRK Ortsverein Lussheim
Schulstraße 1
68804 Altlußheim

Bürozeiten:
Dienstags von 19 bis 21:30 Uhr

Bereitschaftsabend:
Jeden Dienstag um 19:45 Uhr

Sanitätsdienst:
BereitschaftsleitungDRK-Lussheim.de

» Zur Facebook-Seite

Seit dem Zusammenschluss der Ortsvereine Alt- und Neulußheim im Jahr 2007, arbeiten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte in einem erfolgreichen Team und leisten jedes Jahr viele wertvolle Stunden im Zeichen der Menschlichkeit.

Unsere Aktivitäten sind vielfältig. Zwei Mal pro Jahr können Sie bei uns Blut spenden. Wir betreuen und begleiten Senioren. Menschen mit Krankheiten und Problemen finden in unserem Ortsverein Ansprechpartner in Selbsthilfegruppen.
Eine wichtige Aufgabe unseres Vereins ist die Rettung und Versorgung von Menschen in Notsituation. Gerne stellen wir auch die medizinische Versorgung auf Ihrer Veranstaltung sicher - mit unserem Sanitätsdienst.

  • Aktiv werden - Mitmachen

    Zeit und Arbeitskraft, freiwillig für das Gemeinwohl eingebracht, dürfen in unserer Leistungsgesellschaft nicht verloren gehen.

    Die ehrenamtliche Tätigkeit im Deutschen Roten Kreuz wirkt, wo gesellschaftliche Zwänge ihre Grenzen ziehen. Nach den Grundsätzen Henry Dunants helfen wir – bitte helfen Sie auch uns. Setzen Sie sich für unsere Ziele ein, werden sie aktives (oder passives) Mitglied im Ortsverein Lussheim.

    Neugierig?

    Freizeit mit Spaß und Sinn: Engagieren auch Sie sich beim DRK in Lussheim 
    Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen.

    • Die Bereitschaft
      Wir treffen uns jeden Dienstag um 19:45 Uhr im DRK-Heim Altlußheim im Bürgerhaus, Schulstraße 1, 68804 Altlußheim, Eingang Hirtengasse (gegenüber der Feuerwehr).
  • Spendenkonto

    Sparkasse Heidelberg
    IBAN : DE32 6725 0020 0006 5058 05
    BIC : SOLADES1HDB

    Bei der Verwendung des Online-Spendenformulars  wählen Sie bitte den "Ortsverein Lussheim" aus. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  • Partnerschaft

    Das Rote Kreuz in unserer Partnergemeinde Gersdorf und den Ortsverein Lussheim verbindet eine lange Freundschaft. Seit mehreren Jahren engagieren sich die beiden Rotkreuz-Organisationen gemeinsam auf dem Sachsenring.
    Jedes Jahr findet auf dem Sachsenring die MotoGP, ein weltbekanntes und publikumsreiches Motorradrennen, statt. Dabei unterstützt der Ortsverein Lussheim die ehrenamtlichen Helfer des DRK Gersdorf beim Sanitätsdienst. Das Wochenende wird aber auch zum Erfahrungsaustausch und natürlich zum gemütlichen Beisammensein genutzt.

  • Aktuelles 2018

    Aktuelle Meldungen und Fotos zu unserem Ortsverein finden Sie auf unserer Facebookseite.

  • Termine 2018
    • 17.11. bis 18.11.2018
      Kunsthandwerkausstellung Altlussheim
      10.00 Uhr bis 18:00 Uhr
      Rheinfrankenhalle
      Hockenheimer Str. 66
      68804 Altlussheim
    • 11.11.2018
      Martinsumzug
      18:00 Uhr
      Straßen durch Altlussheim
      68804 Altlussheim
    • 08.10.2018
      Blutspende Altlußheim
      15:00 Uhr - 19:00 Uhr
      Rheinfrankenhalle
      Hockenheimer Str. 66
      68804 Altlußheim
    • 17.08. - 19.08.2018
      NItrOlympX Dragster 2018
      08:00 Uhr - 20:00 Uhr
      20:00 Uhr - 08:00 Uhr
      Hockenheimring
      68766 Hockenheim
  • Einsätze 2018
    1. Einsatz
      Datum: 10. April um 14:15 Uhr
      Einsatzeinheit: DRK Lussheim
      Lage: Unterstützung DRK Schwetzingen (Brandeinsatz Möbel Höffner)
      Ort: Schwetzingen
    2. Einsatz
      Datum: 27. Juni um 00:04 Uhr
      Einsatzeinheit: 5. EE Rhein Neckar
      Lage: Erstversorgung
      Ort: Ilvesheim
    3. Einsatz
      Datum: 04. Juli um 14:35 Uhr
      Einsatzeinheit: DRK Lussheim
      Lage: Unterstützung DRK Schwetzingen (Waldbrand)
      Ort: Schwetzingen
    4. Einsatz
      Datum: 07. August um 21:34 Uhr
      Einsatzeinheit: 5. EE Rhein Neckar
      Lage: Großbrand Mülldeponie
      Ort: An der B39 ( Hockenheim)
  • Gemeinschaften
    • Funk

      "Mehr als Strippenziehen": Unsere Helfer im Bereich Information und Kommunikation arbeiten im Hintergrund und sorgen im Einsatz für eine ausreichende Kommunikation zwischen den Helfern. Sie unterstützen die Einsatzkräfte also überall dort, wo zusätzliche Kommunikationsmittel benötigt werden, beispielsweise bei Großveranstaltungen oder Großschadensereignissen.

      Unsere Aufgaben

      • Herstellen und Aufrechterhalten von Fernmeldeverbindungen
      • Einrichtung und Betreiben von behelfsmäßigen Relaisstellen
      • Errichten und Betreiben von Führungsstellen (ELW)
      • Personelle & technische Hilfestellung zum Austausch von Informationen
      • Wartung der fernmeldetechnischen Geräte und Einrichtungen
      • Aus- und Fortbildung im Sprechfunk und Fernmeldedienst
      • Planung und Durchführung von Fernmeldeeinsätzen

      Unsere Ausrüstung

      Kein ISDN, FAX oder Mobiltelefon: Eines unserer wichtigsten drahtlosen Kommunikationsmittel sind Funkgeräte. Aber ganz ohne Draht geht es nicht. Wir arbeiten auch mit dem guten alten Feldfernsprecher, Vermittlungsanlagen und selbst verlegten Feldkabeln. Der Vorteil dieser Technik ist die geringe Störanfälligkeit und selbst wenn ein Problem auftaucht, sind wir in der Lage es in kurzer Zeit zu beseitigen. Trotzdem nutzen wir auch andere Netze, wenn die Möglichkeit besteht.

    • Sanitätsgruppe

      Unsere Sanitätsgruppe besteht derzeit aus etwa 20 aktiven Helferinnen und Helfern. Sie übernehmen vielfältige Aufgaben. So betreuen sie unsere Blutspendetermine oder Veranstaltungen im Sanitätsdienst. Auch für den Notfall - wie ein Zugunglück oder Großbrand - sind sie bestens gerüstet und für den Schutz unserer Bevölkerung im Einsatz.

      Ausbildung

      Unsere Helfer werden umfassend ausgebildet: Seminare im Sanitäts-und Betreuungsbereich, Technik und Sicherheit sowie weiterführende Lehrgänge zum Rettungssanitäter stehen dabei auf dem Programm. Denn wenn es nötig ist, unterstützt unsere Sanitätsgruppe als Schnelleinsatzgruppe auch den Rettungsdienst, zum Beispiel bei Großschadenslagen.

    • Seniorengruppe

      Mit dem Ende der aktiven Zeit in Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Co. ist das Engagement im Ortsverein Lussheim noch lang nicht vorbei. Unsere Seniorengruppe, die derzeit aus etwa 12 Personen besteht, trifft sich regelmäßig zu geselligen Abenden und packt mit an - zum Beispiel bei Blutspendeterminen und der Verpflegung bei Großveranstaltungen.

      Unsere Senioren besuchen auch Pflege- und Altenheime, um den Bewohnern eine angenehme Abwechslung beim Kartenspiel, Gespräch oder Spaziergang zu  bieten.

    • Sozialgruppe

      Zu unserer Sozialgruppe gehören etwa 10 Mitglieder. Die Hauptaufgabe der Gruppe ist es, unsere Blutspendetermine durchzuführen. Durch regelmäßige Erste-Hilfe- und Hygiene-Lehrgänge sind alle Helferinnen und Helfer für den Ernstfall bestens ausgebildet.

    • Technik und Sicherheit

      Unsere Gruppe Technik und Sicherheit gewährleistet die technische Unterstützung des Sanitätsdienstes und der Betreuungsgruppen. Sie übernimmt die sicherheitstechnische Absicherung der gesamten Einheit im Einsatz. Gegebenenfalls ist es auch ihre Aufgabe, sich mit anderen Organisationen, wie Feuerwehr oder Technisches Hilfswerk (THW) abzustimmen. Die Gruppe Technik und Sicherheit (TuS) in unserem Ortsverein setzt sich aus 5 Freiwilligen aus Altlussheim und Neulussheim zusammen.

      Unsere Aufgaben

      • handwerklich-technischen Tätigkeiten
      • Aufbau von Zelten
      • sicherheitsgerechte Einrichtung und Betrieb von technischen Geräten und Anlagen - wie Stromversorgung, Beleuchtung, Heizgeräte
      • Überwachung der technischen Geräte
      • Mitwirkung bei der Logistik der gesamten Einheit
      • Überwachung des Atem- und Körperschutzes der Einsatzkräfte
      • technische Unterstützung bei Personen-Dekontamination
      • fachliche Beratung bei Unfällen mit chemischen oder radiologischen Stoffen
      • Durchführung technischer Maßnahmen zum Schutz der Einheit bei Unfällen mit Gefahrstoffen
      • Einhaltung gesetzlicher Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und anderer Sicherheitsvorschriften überwachen